Alt Wilmsdorf/Wilamowa 

Der Ort liegt zwischen Alt Patschkau und Schwammelwitz, 235m über NN. Um 1300 erste urkundliche Erwähnung als "Wilhelmi villa",

(Wilhelmsdorf) 1598 erstmals Altwilmsdorf, wohl zur Unterscheidung von Neuwilmsdorf im Sudetenland.

1939: Standesamt, Amtsbezirk u. Polizeiposten Schwammelwitz, kath. Kirche "UL Frau vom Berg Karmel"(erbaut 1843), seit 1860

eigene Pfarrei und letzter Pfarrer von 1939-45 war Georg Ziebolz, seit 1980 als Filiale "M.B. Szkaplerznej" von Alt Patschkau; ev. Kirche in Patschkau. Letzter Bürgermeister war 1942  der Gutsbesitzer Richard Thannheiser,der Ort hatte 61 Haushalte, 237 Einwohner
(2012 - 349).

Im Jahre 1854 baute die Gemeinde auf eigene Kosten eine Schule, bis dahin mußten die Kinder zur Schule nach Alt Patschkau gehen.

1935/39 waren als Lehrer Erich Menzel und Richard Grützner tätig.
Im Dorf gab es 1937: 1 Baugeschäft, 1 Gasthof, 1 Gemischtwarenladen, 2 Schmiede, 2 Schneider, 1 Schumacher und eine
Elektrizitäts-Genossenschaft.

Die Gemeindeflur betrug vor dem Bau des Ottmachauer Staubeckens (1926-1932) 416 ha, danach nur noch 312 ha. Dieser Verlust traf überwiegend die zum  Gemeindebezirk gehörende Kolonie Fürstenvorwerk/kolonia Książel. Fürstenvorwerk hatte 1939 nur noch 3 Haushalte mit 11 Einwohner.

 

Anfragen nach Kirchenbüchern vor 1946 richten Sie bitte an die Pfarrei in Alt-Patschkau (siehe Seite Alt-Patschkau)